Unser Stufenplan für Niedersachsen basiert auf fünf Grundsätzen. Wir verknüpfen den Infektionsschutz und die Bedürfnisse der Menschen in Niedersachsen.

1. Den Infektionsschutz wahren.

Wir müssen lernen, mit dem Corona-Virus zu leben, d. h.: Mindestabstand und Hände-Hygiene einhalten, eine Mund-Nase-Bedeckung im ÖPNV und im Einzelhandel tragen sowie die Kontaktbeschränkungen berücksichtigen. Diese Maßnahmen sind das Fundament unserer Lockerungen.

2. Allen Bereichen eine Perspektive geben.

Um die Corona-Krise erfolgreich zu bewältigen, muss allen Bereichen der Gesellschaft eine Perspektive gegeben werden. Die Menschen in Niedersachsen sollen ein Gefühl dafür bekommen, wann sie ihren gewohnten Alltag wieder aufnehmen können.

3. In Phasen denken.

Öffnungen und Lockerungen müssen in Phasen erfolgen. Nur so können wir den Infektionsschutz wahren und gleichzeitig den Weg in einen neuen Alltag gehen. Wir orientieren uns an der Entwicklung des Infektionsgeschehens und werden eingreifen, wenn es notwendig ist.

4. Risiken und Schäden abwägen.

Die notwendigen Einschränkungen haben das Risiko, sich anzustecken maßgeblich reduziert. Sie haben aber auch gesellschaftliche und wirtschaftliche Schäden verursacht. Deswegen müssen Lockerungen zwischen Ansteckungsrisiko und unserer Lebenswelt abgewogen werden.

5. Das eigene Verhalten anpassen.

Das Verhalten eines jeden einzelnen ist ausschlaggebend, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Jetzt heißt es: Mitmachen. Die Corona-Krise überwinden wir nur gemeinsam.

Mehr anzeigen
wird geladen